Genaue Deklaration ist wichtig!

In den letzten Wochen haben uns einige Kunden darauf hingewiesen, dass die AGES-Prüfer verstärkt die Deklaration auf den Etiketten kontrolliert. Dabei geht es besonders um Details, welche bis vor kurzem noch toleriert wurden.



Aktuell betrifft das die Maracuja-Fruchtzubereitungen mit den Artikelnummern 272088 (Pfirsich Maracuja fein), 343716 (Pfirsich Maracuja stückig) und 341477 (Orange Maracuja kbA).

Auf den Spezifikationen wurde seit jeher und bis jetzt die Bezeichnung „PFIRSICH MARACUJA bzw. ORANGE MARACUJA“ sowie als Zutat „Passionsfruchtsaft“ akzeptiert. Nun wurde beanstandet, dass die Zutat „Passionsfruchtsaft“ rechtlich und fachlich nicht zur Bezeichnung „PFIRSICH MARACUJA bzw. ORANGE MARACUJA“ passt. Richtig müsste als Ergänzung das Wort „MARACUJA“ in der Zutatenliste aufscheinen, da die Maracuja eine Varietät der Passionsfrucht ist.

Genauere Infos zum Unterschied zwischen Maracuja und Passionsfrucht können Sie hier nachlesen:
https://www.mein-schoener-garten.de/lifestyle/gruenes-leben/maracuja-und-passionsfrucht-was-ist-der-unterschied-36986

Das bedeutet nun, dass bei den Rezepturen dieser Zubereitungen statt dem „Passionsfruchtsaftkonzentrat bzw. Passionsfruchtsaft“ nun auch „Maracujasaftkonzentrat bzw. Passionsfruchtsaft“ in der Zutatenliste angeführt wird. Die Fruchtzubereitungen selbst, die Artikelnummern und die Bezeichnungen bleiben aber gleich. Wir legen die neuen Spezifikationen Ihren Bestellungen bei.

Ein weiteres Thema sind die „pflanzlichen Fette“. Bis vor kurzem wurde diese Bezeichnung noch akzeptiert, nun muss auch die genaue Herkunft (Pflanzenart, z.B. Palmöl) angegeben werden. Dies betrifft die Zubereitung 139128 Vanillegeschmack Schokocrispies. Bei dieser Zubereitung wurde bis jetzt auch das Wort „Weizencrispies“ in der Zutatenliste akzeptiert. Da "crispies" aber kein Lebensmittel bezeichnet, sondern nur ein Zustand ist, muss es nun durch „Weizenextrudat“ ersetzt werden. Nachdem der Lieferant der bisherigen „Weizencrispies“ die Rezeptur durch eine Natürlichere ersetzen wird, muss auch die Zutatenliste geändert werden. So befinden sich in der neuen Rezeptur kein Glucosesirup, kein Molkenpulver und auch kein pflanzliches Fett mehr im „Weizenextrudat“. Diese neue Rezeptur (358729) wird im Laufe des Sommers die bestehende (139128) ersetzen. Leider ist es nicht möglich, die bisherige Rezeptur zu behalten.


Nähere Infos zur Deklaration der pflanzlichen Fette finden Sie direkt auf der AGES-Webseite:

https://www.ages.at/themen/lebensmittelsicherheit/pflanzliche-lebensmittel/pflanzliche-speiseoele/


04.08.2021