3,5% Gesamtzucker in der Schulmilch

Mit dem kommenden Schuljahr 2022/23 tritt nun die letzte Stufe der Zuckerreduktion in Milchmischprodukten, welche in Schulen verkauft werden und wofür eine Schulmilchförderung beantragt wird, in Kraft.


Ab September 2022 sind nur mehr max. 3,5% Gesamtzucker (zugesetzt inkl. Fruchtzucker) erlaubt und so müssten auch wir die folgenden Schulmilchsorten dieser Regelung anpassen:


251028 (Neu 371467) FZ BANANE Schulmilch

324700 (Neu 371468) FZ BANANE Schulmilch kbA

250961 (Neu 371470) FZ ERDBEERE Schulmilch

324706 (Neu 372488) FZ ERDBEERE Schulmilch kbA

324681 (Neu 371474) ZB KAKAO Schulmilch

247968 (Neu 371475) ZB VANILLE Schulmilch

324711 (Neu 371476) ZB VANILLE Schulmilch kbA

Die bestehenden Sorten könnten nun Anfang September durch die neuen, zuckerreduzierten Sorten abgelöst werden. Jedoch finden wir nach wie vor, dass diese Stufe der Zuckerreduzierung zu viel des Guten ist. Das bescheinigen uns nicht nur unsere Geschmacksnerven, sondern auch unser Produzent. Durch die engen Vorgaben gibt es so wenig Spielraum, dass ein bestehend gutes Produkt geschmacklich verschlechtert werden muss, um dem Gesetz Genüge zu tun.

25.1.2022