Unser PP-MONO-Projekt

Eine ökologisch wie ökonomisch sinnvolle Alternative!

Zum 25 Jahr-Jubiläum wollen wir unseren vielen Kunden die Beschaffung von Bechern und Platinen erleichtern und mit geringen Stückzahlen sowie günstigen Preisen helfen, auch kleine Produktionsmengen professionell umzusetzen.
Das Thema "Wie soll ich meine Produkte verpacken?" beschäftigt uns schon seit Beginn unserer Tätigkeit. In Zeiten des Klimawandels und der immensen Teuerungen wird daher die 3 R-Regel immer mehr an Bedeutung gewinnen:

REDUCE So wenig Verpackung wie möglich
RENEW Nachhaltiges und erneuerbares Material
RECYCLE Kreislauf- und recyclingfähiges Material
 
Wir glauben, dass Konsumenten zukünftig sehr darauf achten werden, wie einfach Verpackung aufgebaut und entsorgt werden kann.

Darum: EIN PACKSTOFF FÜR ALLES (PP) für eine erfolgreiche Kreislaufwirtschaft - mit vielen Vorteilen:

- kein Trennen mehr: ein Material = eine Entsorgung
- gut recyclingfähig
- hohe Durchstoßfestigkeit
- gut geeigent für Milchprodukte
- farbintensiver Druck


Das Ergebnis unserer gemeinsamen Bemühungen ist die
 
NACHHALTIGE MONOVERPACKUNG
BECHER UND PLATINE aus nur einem Material - PP (Polypropylen)!

Die PP-Becher von Volpini können mit bis zu sechs Farben bedruckt werden. An den Start geht der 250 ml Becher mit einem Durchmesser von 75,5 mm, weitere Größen werden folgen.

Die PP-Platinen von Etimark werden auf europäischer PP-Folie im Digitaldruck produziert (bis 48.000 Stk./Sorte). Sie ersparen sich damit nicht nur die Druckplatten im Flexodruck (was bei 10 Sorten à 4 Farben eine Ersparnis von ca. 6.000 Euro ergibt), sondern durch die geringe Mindestabnahmemenge von nur 4.000 Stk./Sorte bleiben Sie flexibel und müssen nicht hohe Mengen kaufen und bevorraten.

Wichtig für den reibungslosen Einsaz in Ihrer Hofmolkerei ist die technische Ausstattung. So benötigt PP eine andere Siegeltemperatur als Alu und auch auf die Beschichtung Ihrer Siegelköpfe kommt es an.

Dass die Versiegelung bei richtiger Einstellung sehr gut funktioniert, zeigt das Video PP Versiegelung hier.

Bei näherem Interesse wenden Sie sich gerne (nach technischer Abklärung mit Ihrem Maschinenbauer) für weitere Infos und Muster an uns oder an Michael Rädler von Etimark.

Aufgrund laufender Vorarbeiten können wir Ihnen ab Juni 2023 ein kostengünstiges Angebot erstellen.

Wir sind davon überzeugt, dass eine nachhaltige und kostengünstige Verpackung kein Widerspruch sein muss.
03.03.2023